Bundesverdienstkreuz für Hans-Jürgen Drögemüller aus Böddenstedt

vom: 24.08.2018

Hans-Jürgen Drögemüller aus Böddenstedt, Gemeinde Suderburg, wurde heute im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Preisverleihung in Anwesenheit vieler Böddenstedter Bürger, Freunde, Vereinskollegen und nicht zuletzt seiner Familienangehörigen nahm der Landrat des Landkreises Uelzen, Dr. Heiko Blume, vor. „Du schreibst das Ehrenamt ganz groß. Du bist ein Kind der Heide und folgst Deinem Herzen in dem, was Du tust“, sagte der Landrat, der in seiner Laudatio den Werdegang Hans-Jürgen Drögemüllers vorstellte. Aufgewachsen in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Böddenstedt entdeckte dieser bereits in jungen Jahren seine Leidenschaft für die Geflügelzucht. Schon mit fünf Jahren hatte er seine eigenen Tauben und so war die Ausbildung zum Landwirt folgerichtig. Aber das Leben geht nicht immer gerade Wege, und es folgten später noch Ausbildungen zum Radio- und Fernsehtechniker und Kaufmann. In diesem Beruf war Hans-Jürgen Drögemüller viele Jahre gerne tätig. 

Der Landwirtschaft blieb er dennoch immer treu, nicht zuletzt in seinem Engagement für den Geflügelzuchtverein Bad Bevensen, den Geflügelzuchtverein Uelzen und Umgebung, den Imkerverein und weitere Verbände und Institutionen. Neben der Organisation von Ausstellungen und seit 1970 dem beliebten „Hähnewettkrähen“ in Bad Bevensen kümmert sich Hans-Jürgen Drögemüller um den internationalen Erfahrungsaustausch im Rahmen von Tagungen und Züchtertreffen. Ein wichtiger Aspekt seines Engagements ist zudem die Arbeit mit Kindern, denen er landwirtschaftliche Kreisläufe nahe bringt. Viele Einwohner des Landkreises kennen ihn von Festen und Veranstaltungen, die er mehrmals im Jahr mit seinen Tieren bereichert. 

In seinem Heimatort Böddenstedt ist er seit vielen Jahren im Sportverein sowie in der Feuerwehr aktiv und bringt seine Kenntnisse und Fähigkeiten seit 37 Jahren als Ratsherr im Gemeinderat ein, zeitweise als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Suderburg. Lange war Hans-Jürgen Drögemüller auch im Samtgemeinderat und im Kreistag tätig. „Wir ehren heute ein politisches Urgestein“, sagte Bürgermeister Hans-Hermann Hoff in seiner Würdigung. „Du hast das Gesicht der Gemeinde Suderburg wesentlich geprägt. Es gibt kaum einen Ort in der Gemeine, der so vehement vertreten wird wie Böddenstedt.“ Diesen Worten konnte sich auch Samtgemeindebürgermeister Thomas Schulz in seiner Gratulation anschließen. 

Hans-Jürgen Drögemüller, dem die Freude und Rührung über diese große Ehre sichtlich anzumerken war, nahm diesen Tag auch zum Anlass, um seinen Mitstreitern der vergangenen Jahre zu danke. Besonderen Dank aber sprach er seiner Ehefrau Evi und den Söhnen Christoph, Jörn und Cord aus.