Erfassungsbögen als PDF

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Samtgemeinde Suderburg

FB 2 - Bau, Umwelt und Wirtschaft Herr Lilje

Bahnhofstraße 54

29556 Suderburg

 

Telefon: 0 58 26 / 9 80 - 15

Fax: 0 58 26 / 9 80 - 79

 

E-Mail: r.lilje@suderburg.de

Betreff: "Leerstandskataster"

Leerstandskataster und -management

Die Samtgemeinde Suderburg erstellt zurzeit ein Leerstandskataster um die aktuell  bestehenden und potentiell drohenden Gebäude- und Wohnungsleerstände in den Mitgliedsgemeinden zu erfassen.

 

Dazu wird zunächst eine systematische Bestandserhebung durchgeführt, bei welcher sowohl privat als auch gewerblich genutzte leer stehende Immobilien in eine Datenbank aufgenommen und anhand vergleichender Methoden analysiert werden. Eine sich anschließende schriftliche Eigentümerbefragung dient wiederum ergänzend als Grundlage für die Bewertung der innerörtlichen Potentiale zur Verbesserung der Wohnraumsituation insgesamt.

 

In Folge des demographischen Wandels stehen in vielen Städten und Gemeinden vermehrt Wohn- und Geschäftshäuser leer und beeinträchtigen das innerörtliche Erscheinungsbild im negativen Sinne – so auch in der Samtgemeinde Suderburg. Darüber hinaus ist Leerstand vor allem ein wirtschaftliches Problem sowohl für die Eigentümer der Immobilien als auch für die Kommunen. So sind viele Gebäude untergenutzt und die bestehende Infrastruktur kann nicht effizient genutzt werden.

 

Das Leerstandsmanagement der Samtgemeinde Suderburg ist aus diesem Grund eine wichtige kommunale Zukunftsaufgabe und verfolgt das Ziel, alle leer stehenden Wohnungen und Gebäude einer neuen Nutzung zuzuführen und somit bisher ungenutzten aber vorhandenen Wohn- und Geschäftsraum für den Markt zu gewinnen. So sollen die Gebäude maximal ausgelastet, längere Leerstände verhindert und folglich eine kurzfristige Vermietbarkeit gewährleistet werden. Vordringlicher Bedarf ist aktuell vor allem durch die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum für Studenten vorhanden.

 

Gemäß dem Motto „Innenentwicklung vor Außenentwicklung!“ wird durch die vorrangige Reaktivierung von Leerständen eine Verringerung des Flächenverbrauches erzielt, was folglich zu einer Reduzierung der Neuinanspruchnahme von Böden beiträgt. So führt die Schaffung von neuem Wohnraum im Bestand neben einer nachhaltigen Einsparung neuer Baugebiete vor allem zu einer Verbesserung des Ortsbildes hinsichtlich Attraktivität und Image und somit zu einer stärkeren Belebung gewachsener Ortslagen. Des Weiteren wird eine Kostenersparnis für Bürger und Gemeinde aufgrund einer ausreichenden Auslastung der technischen Erschließung ermöglicht.

 

Durch eine verbesserte Datenlage und mehr Transparenz im Hinblick auf die Interessen der Eigentümer ermöglicht der Aufbau eines Leerstandskatasters eine schnelle und vollständige Übersicht über die am Wohnungsmarkt zur Verfügung stehenden Objekte. Ein weiterer Vorteil des lokalen Leerstandskatasters der Samtgemeinde Suderburg im Vergleich zu bundesweit agierenden Internetanbietern ist zudem die Bereitstellung einer höheren Informationsdichte. So können durch einen lokalen Ansprechpartner im Bauamt des Rathauses auch kompetente Informationen über das jeweilige Objekt hinaus gegeben werden.

 

Ein breites Angebot weckt auch das Interesse von potentiellen Investoren. Aus diesem Grund möchte die Samtgemeinde Suderburg alle Eigentümerinnen und Eigentümer von leer stehenden Wohnungen und Gebäuden um ihre Mitwirkungsbereitschaft bitten und sie von den genannten Vorteilen überzeugen.

 

"Falls Sie Interesse an einer Aufnahme Ihrer Immobilie in das lokale Leerstandskataster der Samtgemeinde Suderburg haben, möchten wir Sie bitten den jeweiligen Erfassungsbogen (links im Navigationsmenü) als PDF-Formular einfach online auszufüllen und an die im Briefkopf angegebene Adresse zu schicken."

 

Durch Ihre Teilnahme gehen Sie keinerlei rechtliche oder finanzielle Verpflichtungen ein. Die Informationen werden auf rein freiwilliger Basis erhoben und streng vertraulich behandelt. Die Samtgemeinde Suderburg möchte an dieser Stelle lediglich unterstützend bei der Vermarktung und der Vermittlung tätig werden. Es soll ausschließlich der Kontakt zwischen Interessent und Anbieter hergestellt werden um Angebot und Nachfrage zusammen zuführen.

 

Das Leerstandskataster der Samtgemeinde Suderburg soll zudem stets aktuell sein. Bitte teilen Sie uns daher objekt- bzw. eigentümerbezogene Änderungen sowie die Vermietung oder den Verkauf des Objektes umgehend formlos mit.

 

Die Samtgemeinde Suderburg bedankt sich bei Ihnen im Voraus für Ihre Mitarbeit und Ihre Unterstützung.


Für weitere Fragen und Anregungen
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Samtgemeinde Suderburg

FB 2 - Bau, Umwelt und Wirtschaft

Herr Lilje
Bahnhofstraße 54

29556 Suderburg


Telefon: 0 58 26 / 9 80 - 15
Fax: 0 58 26 / 9 80 - 79


E-Mail: r.lilje@suderburg.de

Betreff: "Leerstandkataster"