Erschließung und Baugrundstücksverkauf des 2. Bauabschnittes „Tannrähmsblick“ im OT Suderburg

vom: 10.03.2017

Nunmehr sind die Beratungen der Ratsgremien abgeschlossen. Die Erschließung wurde noch im Jahr 2016 im Rahmen eines 1. Nachtragshaushaltsplanes 2016 finanziell sichergestellt. Die Genehmigung der Kommunalaufsicht liegt bereits vor.

Auf dieser Grundlage konnte mit den Planungsarbeiten und der Abstimmung mit den anderen Versorgungsträgern begonnen werden. Die Entwurfsplanungen sind mittlerweile abgeschlossen. Die Ausschreibung der Erschließungsarbeiten wurde veröffentlicht. Die Angebotseröffung erfolgt am 21.03.2017. Danach erfolgt die Prüfung der Angebote sowie die Vergabe des Erschließungsauftrages Anfang April. Es wird besonders darauf hingewiesen, dass zum Beispiel ein später Wintereinbruch, Vergabeprobleme oder ähnliches zu einer Verschiebung führen könnten.

Parallel sind die Beratungen zu den Verkaufsbedingungen im Gemeinderat am 21.02.2017 abgeschlossen worden. Es bleibt also bei der   Vorausleistung für die Baustraße mit 5,00 €/m².

Weiterhin gelten folgende beschlossene Verkaufskonditionen auf der beigefügten Grundlage der Nummerierung des Bebauungsplanentwurfs:

1. Kaufpreis nach Preisgruppen gestuft

  1. Fläche 1 (Grundstücke 1, 45, 46)                                  = 40,00 €/m²
  2. Fläche 2 (Grundstücke 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9)                   = 20,00 €/m²
  3. Fläche 3 (Grundstücke 47, 49, 51, 53, 55, 57, 59, 61)     = 28,00 €/m²

2. Familienförderung auf den Kaufpreis

Die Gemeinde Suderburg gewährt einen Preisnachlass von 1.500 € pro Kind auf den Kaufpreis für maximal 3 Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr bei Hauptwohnsitzname des Kindes im Baugebiet.

3. Bauverpflichtung

Mit dem Bau ist nach 3 Jahren zu beginnen und dieser ist nach 5 Jahren bezugsfertig zu beenden.

4. Kanalbaubeitrag Schmutzwasserentwässerung an den Abwasserzweckverband Uelzen für jede Fläche 2,81 €/m²

5. Erschließungsbeitrag nach dem Baugesetzbuch für jede Fläche geschätzt

  • 15,00 €/m² (maßgeblich sind die Kosten des späteren Endausbaus)
  • Vorausleistung im Kaufvertrag für die anteiligen Baukosten in 2017 für die Baustraßenerschließung – 5,00 €/m²
  • Restzahlung erst mit endgültiger Herstellung der Erschließungsanlage

6. Vermessungskosten nach tatsächlichem Aufwand (reduziert sich durch Bündelung mehrerer Grundstücksvermessungen)

7. Grunderwerbssteuer, Notariatsgebühr, externe Versorger nach externen Kostenanforderungen

Parallel zum Ausschreibungsverfahren der Erschließung können nunmehr die Kaufverträge für die einzelnen Grundstücke beurkundet und die Baugrundstücke vermessen werden. Dieses erfolgt in der Rangfolge der Vormerkungen.

Weiterhin wird die Telekom Deutschland GmbH ein Glasfaserkabel verlegen, wofür von den Bauherrn ein Anschlussantrag zu stellen ist. Außerdem wird im Baugebiet ein Leerrohr des Landkreises Uelzen für die geplante zukünftige Breitbandversorgung verlegt werden. In diesem Jahr wird vom Landkreis Uelzen jedoch noch kein Netzausbau in der Gemeinde Suderburg erfolgen.

Es wird besonders darauf hingewiesen, dass im Baugebiet genehmigungsfreie Baumaßnahmen nach § 62 NBauO möglich sind, wenn Sie einen besonders gegen Haftpflichtgefahren versicherten und eingetragenen Entwurfsverfasser mit der Planung beauftragen. Dadurch können Genehmigungszeiten verkürzt werden.