Anhebung der Hebesätze für die Grundsteuer A, Grundsteuer B und die Gewerbesteuer

vom: 11.01.2017

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Suderburg

Der Rat der Gemeinde Suderburg hat in seiner Sitzung am 12.12.2016 unter TOP 11 die Anhebung der Hebesätze mit Wirkung zum 01.01.2017 für die Grundsteuer A , Grundsteuer B und die Gewerbesteuer einstimmig beschlossen.

Neue Hebsätze ab 01.2017:
Grundsteuer A von 430 v. H. auf 505 v. H
Grundsteuer B von 430 v. H. auf 505 v. H
Gewerbesteuer von 410 v. H. auf 470 v. H.

Die Hebesatzsatzung wird demnächst im Amtsblatt des Landkreises Uelzen veröffentlicht und in den Bekanntmachungskästen ausgehängt. 
Diese gemeinschaftliche, in kontroverser Diskussion erarbeitete vom Rat getragene Entscheidung ist allen Ratsmitgliedern nicht leicht gefallen.

Zuvor hat sich der Rat im Rahmen einer Zieldiskussion über die Entwicklung der Gemeinde für die vor uns liegende Wahlperiode bis zum Jahr 2021 befasst. 
Folgende Ziele wurden erarbeitet:
a) Einhaltung der Zielvereinbarung zur Selbstentschuldung bis 2021 sowie Gestaltung ausgeglichener Haushalte unter Berücksichtigung des Abbaus der noch vorhanden Fehlbeträge
b) Weiterentwicklung und Erhalt des Hardausees
c) Verbesserung und Erhalt der Infrastruktur (Straßen, Wege, etc.)

Um diesen Zielen, welche auch den Wünschen und Anregungen der Bürger entsprechen, gerecht werden zu können, ist es nach Ansicht der Ratsmitglieder erforderlich, die Einnahmesituation zu verbessern. 
Zuvor hatte die Verwaltung den Rat mit umfangreichen Unterlagen und Erläuterungen zur finanziellen Situation der Gemeinde Suderburg versorgt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Allgemeine Bekanntmachungen
Ortsrecht / Satzungen

Quelle:Samtgemeindebürgermeister